program-IT

Abgeschlossene Projekte

Verwaltungssoftware für Zertifizierungsstellen

Mit dem Jahr 2000 haben wir bei einem großen deutschen Zertifizierer eine umfangreiche Individualsoftware erfolgreich eingeführt. Zuvor waren wir eng in die Planungsphase eingebunden und haben das Projekt über den Installationstermin hinaus bis heute betreut. Die Software, auf Basis eines relationalen Datenbanksystems, wurde von 2004 bis 2006 um weitere Module erweitert, die wir mit dem GUPTA Team Developer (heute UNIFY) erstellt haben.

Das System, mit über 3200 Datenfelder, verwaltet heute in seiner SQL-Datenbank an die 40000 Zertifikate. Die einzelnen Zertifizierungsschritte - von der Antragsaufnahme bis zur Rechnungsstellung werden jeweils durch einen definierten Bearbeitungsstatus überwacht. Gleichzeitig wird der Benutzer gezielt durch den Zertifizierungsvorgang geführt. Die Kommunikation mit dem Kunden wird über ein einzigartiges Standardbriefmodul realisiert, das - passend zum betreffenden Bearbeitungsstatus Word-Dokumente aus unbeschränkten Vorlagen erstellt, wobei Variable automatisch aus der Datenbank gefüllt werden. Diese Dokumente können optional direkt als eMail per Outlook, als Fax oder als Brief verschickt werden. Jedes ausgestellte Zertifikat wird archiviert und kann jeder Zeit reproduziert werden. Eine automatisierte Todo-Liste, eine Fristenkontrolle und die Wiedervorlage sorgen zusammen mit der Statusverwaltung dafür, dass keine Termine verpasst werden oder befristete Dokumente ungültig werden. Prüfberichte, Referenzen, Prüfgrundlagen und andere Dokumente können als PDF-Datei zum Zertifizierungsvorgang hinterlegt und auf Knopfdruck eingesehen werden. Die meisten Daten können zur Weiterverarbeitung oder zum Datenaustausch nach Excel exportiert werden oder als XML-Datei per SOAP übertragen werden.

Verwaltungssoftware für den Sanitärgroßhandel

Mitte der 90er Jahre entwickelten wir im Kundenauftrag auf Basis von GUPTA-SQL ein umfangreiches Warenwirtschaftsystem für den Sanitärgroßhandel. Die Highlights des Systems sind ein ausgeklügeltes Bonussystem, ein leistungsstarkes Kalkulationsmodul, ein komfortables Modul zur Abwicklung von Inventuren, sowie die Bereitstellung der Schnittstellen "Datanorm" und "Edifact" zum Einlesen externer Artikeldaten. Weiterhin bietet das Programm verschiedene Instrumente zur Steuerung und Kontrolle des Warenflusses durch die Wahl der Absatzwege und Auftragsarten (z.B. Streckenauftrag). Im Bereich der Lagerverwaltung sind als besondere Leistungsmerkmale die Verwaltung von Kommissionslager sowie die Abwicklung von Teillieferungen mit automatischer Lieferscheingenerierung beim Eintreffen rückständiger Ware zu nennen. Im Bereich 'Kundenpflege' leistet das Programm wertvolle Hilfe beim After-Sale-Service. Dass sowohl industrielle Barcodedrucker als auch Barcodereader unterstützt werden, versteht sich von selbst. Rechnungsdaten werden automatisch an eine angeschlossene Finanzbuchhaltung transferiert. Auf dem umgekehrten Weg erhält man auch jeder Zeit einen Überblick über die Bonität des Kunden und kann bereits bei der Angebotsanfrage entsprechend reagieren.

Statistische Auswertungen

In vielen Konzernen besteht eine mehrstufige Firmenhierarchie, wobei die Struktur in der Regel klar ist. Allerdings fehlt dem Konzern oft eine Gesamtübersicht über die wirtschaftliche Verteilung auf den Hierarchieebenen. Auf der anderen Seite interessieren sich die Zulieferfirmen für die Umsätze verschiedener Produktgruppen mit den Unternehmen der Konzerne und mit dem Gesamtkonzern.

Hier setzt unsere Software an. Konzernstrukturen werden originalgetreu in der Software nachgebildet. Mit vielfältigen Grafiken (3D-, Balken-, Tortengrafiken) lassen sich Verkaufszahlen unter Variation zahlreicher Parameter übersichtlich darstellen. Dadurch wird nicht nur der Ist-Zustand transparenter, auch Planungsprozesse können spielerisch abgewickelt werden.